Murat Yakin wird gesperrt

GC-Trainer Murat Yakin erhält drei Spielsperren wegen Beleidigung des Schiedsrichter-Teams. Auch seinem Bruder Hakan drohen Sanktionen.

Murat Yakin war am Samstag beim 0:0 gegen Lausanne in der 85. Minute auf die Tribüne verbannt worden, nachdem er sich über die Gelb-Rote Karte gegen Gjelbrim Taipi aufgeregt hatte.

Auch dessen Assistent und Bruder Hakan Yakin muss mit Sanktionen rechnen – das Dossier wurde an die Disziplinarkommission übergeben. Auch gegen Sékou Sanogo von den Young Boys wurde ein Verfahren eingeleitet. Möglicherweise beging der Mittelfeldspieler in der Partie am Sonntag gegen Lugano eine Tätlichkeit.