Haus in Unteriberg nach Brand unbewohnbar

Rauch dringt aus dem Gebäude. Bild kaposz
Am Samstag bemerkten Hausbewohner um 15 Uhr im Siti in Unteriberg eine Rauchentwicklung, verliessen das Haus und alarmierten die Feuerwehr. Die Feuerwehren Unteriberg und Oberiberg konnten den Brand rasch löschen.

Durch das Feuer wurden die beiden Wohnungen im Haus stark in Mitleidenschaft gezogen und sind zurzeit nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund erster Erkenntnisse ist das Feuer im Bereich eines Ofens ausgebrochen. Bei der Klärung der Brandursache wird die Kantonspolizei Schwyz vom Forensischen Institut Zürich unterstützt. (kaposz)