Den Fussballvereinen fehlt es an Trainern und Infrastruktur

Die jungen Fussballerinnen und Fussballer stehen bei den Ausserschwyzer Vereinen Schlange.

Fussball liegt im Trend. Das spüren derzeit fast alle Ausserschwyzer Fussballvereine. Die Juniorenabteilungen sind so gross wie noch nie. Es liegt an der Tagesordnung, dass Kinder, die gerne eintreten würden, abgewiesen werden müssen. Bei einigen Clubs werden Wartelisten geführt. Auf der einen Seite ist der Boom schön, auf der anderen Seite stellt es die Vereine vor grosse Herausforderungen. So ist etwa die Rekrutierung von genügend Trainern im Juniorenbereich sehr schwierig geworden.

Mehr dazu in der Printausgabe von Montag.