Verletzte bei zwei Unfälle im Kanton St. Gallen

Bei zwei Unfällen im Kanton St. Gallen haben am Samstagmorgen zwei Personen unbestimmte Verletzungen erlitten. In Wattwil SG musste eine 20-Jährige nach einem Selbstunfall von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden.

Die Frau war in einer Linkskurve von der Strasse abgekommen, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Das Auto habe sich danach auf der abfallenden Böschung überschlagen und sei erst an einem Baum zum Stillstand gekommen. Die Fahrerin sei von der Rega mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht worden.

Kurz zuvor war in Niederuzwil SG eine 23-jährige Mofafahrerin mit einem Auto zusammen gestossen. Die 33-jährige Autofahrerin hatte das Mofa in einem Kreisel übersehen. Die 23-Jährige wurde ebenfalls mit unbestimmten Verletzungen von einer Ambulanz ins Spital gebracht.