Arbeitslosen Altendörfler «will keiner mehr sehen»

Seit mehreren Jahren bleibt dem 59-Jährigen nichts anderes als der Gang zum RAV. Bild Archiv

Er feiert im August seinen 60. Geburtstag. Doch anstelle sich auf die Rente zu freuen, versucht der in Altendorf wohnhafte Deutsche alles, um nach drei Jahren Arbeitslosigkeit, doch noch einmal den Sprung in die Arbeitswelt zu schaffen. Denn er weiss: Schafft er es nicht, könnte es schwierig werden, sein geliebtes Eigenheim halten zu können. Einfach aber ist die Jobsuche für ihn nicht. Während er früher noch regelmässig zu Vorstellungsgesprächen eingeladen wurde, möchte ihn heute kaum mehr jemand sehen, wie er erklärt. (sigi)

Ausführlicher Bericht in der Print-Ausgabe vom Freitag, 23. Februar 2018.