Olympische Spiele in Pyeongchang eröffnet

Das südkoreanische Staatsoberhaupt Moon Jae-In eröffnet die XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Zuvor führt Dario Cologna die Schweizer Delegation an der Eröffnugnsfeier ins Stadion.

Im Rahmen einer gut zweistündigen Eröffnungsfeier unter dem Motto «Frieden in Bewegung» sprach Moon Jae-In in koreanisch die traditionellen Eröffnungsworte «Ich erkläre die Olympischen Spiele für eröffnet».

Zuvor hatte Langlauf-Star Cologna die Schweizer Delegation mit der Fahne in der Hand in die Arena geführt. Die Schweiz ist mit 169 Athleten in Pyeongchang vertreten. Die offizielle Schweiz wurde an der Eröffnungsfeier durch Bundespräsident Alain Berset vertreten.

An den Spielen bis zum 25. Februar nehmen insgesamt über 2900 Sportler aus 92 Ländern teil. In 102 Wettbewerben werden Medaillen vergeben.