Manchester City verpflichtet Aymeric Laporte

Für angeblich 75 Millionen Franken, die Klubrekord bedeuten, verpflichtet Manchester City den 23-jährigen französischen Verteidiger Aymeric Laporte von Athletic Bilbao.

Der Leader der englischen Meisterschaft und Gegner des FC Basel in der Champions League gab den spektakulären Zuzug am Dienstag bekannt. Laporte bekommt einen bis Mitte 2023 gültigen Vertrag.

Der bis anhin teuerste Zuzug von Manchester City war jener von Kevin De Bruyne von Wolfsburg. Für den belgischen Topstar zahlten die Citizens umgerechnet 72 Millionen Franken.