Auf Zebrastreifen Fussgänger angefahren – und geflüchtet

Ein Fussgänger wurde auf dem Zebrastreifen von eine Geländewagen angefahren und verletzt.

Am Freitag, um 18:45 Uhr, ist ein 30-Jähriger auf dem Fussgängerstreifen an der Feldlistrasse in Rapperswil-Jona angefahren worden. Die unbekannte Fahrerin entfernte sich von der Unfallstelle. Sie dürfte mit einem schwarzen Jeep, evtl. Marke Nissan, unterwegs sein. Beim Fahrzeug müsste die linke, vordere Lichteinheit defekt sein. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Der 30 Jährige überquerte die Strasse auf dem Fussgängerstreifen, als ein Auto, aus Richtung AMAG kommend, ungebremst auf ihn zufuhr. Das Auto kollidierte auf der linken Fahrzeugseite mit dem Fussgänger. Dieser wurde zu Boden geschleudert. Die Fahrerin hielt kurz an und gab an, den Fussgänger nicht gesehen zu haben. Danach entfernte sie sich von der Unfallstelle. Der 30-Jährige erlitt Schürfverletzungen, Prellungen und litt an Schmerzen. Er war aber in der Lage selber einen Arzt aufzusuchen. (kaposg)