Die Adelbodner Curler schlagen die EM-Zweiten

Die Adelbodner Curler um Skip Marc Pfister gewinnen das zur World Curling Tour zählende Männerturnier in Hamburg. Im Final besiegen sie die EM-Zweiten aus Schottland 4:3 nach Zusatz-End.

Die Briten um Skip Kyle Smith werden an den Olympischen Spielen in Südkorea zu den Medaillenanwärtern gehören. Umso höher ist der Erfolg von Simon Gempeler, Raphael Märki, Enrico Pfister und Marc Pfister einzuschätzen. Im weitgehend defensiv geführten Final skorten sie über die reguläre Distanz nur im 6. End. Dies war allerdings ein Dreierhaus, dank dem sie drei einzelne Punkte der Schotten wettmachten. Im Zusatz-End nutzten sie den Vorteil des letzten Steins zum Sieg.

In den Halbfinals hatten die Berner Oberländer die junge Stadtberner Crew um Skip Yannick Schwaller bezwungen.