Der Abriss ist beschlossen

Die Stiftung Alterszentrum Turm-Matt beabsichtigt, das Gebäude mit den ehemaligen Alterswohnungen (rechts) so rasch als möglich abzureissen, um an besagter Stelle ein neues Pflegeheim zu bauen.

Fast alle Bewohner der genossenschaftlichen Alterswohnungen in der Wollerauer Turm-Matt sind ausgezogen. Eine allfällige Zwischennutzung ist kein Thema mehr, das Gebäude soll in absehbarer Zeit abgerissen werden.

Letztes Jahr zog die Stiftung Alterszentrum Turm-Matt in ihrer Funktion als neue Besitzerin des Gebäudes nah beim Bahnhof Wollerau in Erwägung, die Wohnungen bis zu deren Abriss als Notwohnungen an die Gemeinde Wollerau zu vermieten.

Davon nimmt sie mittlerweile definitiv Abstand. Das Gebäude soll so rasch als möglich abgerissen werden. Erstens sind die Unterhaltskosten der in die Jahre gekommenen Immobilie viel zu hoch, zweitens sprechen laut den Verantwortlichen aber auch zwischenmenschliche Aspekte gegen eine derartige Zwischennutzung: Da das besagte Gebäude unmittelbar neben dem Alterszentrum Turm-Matt liegt, wäre es unweigerlich zu einer Durchmischung von Pflegeheimbewohnern und deren Angehörigen sowie den Bewohnern der Notwohnungen gekommen. Ein heikles Nebeneinander befanden sie.

Mehr dazu in der Printausgabe von Mittwoch.