Zwei Verletzte und Totalschaden nach Sekundenschlaf auf der A13

Eine 59-jährige Autolenkerin und ihr Beifahrer sind am Freitag beim Überschlag ihres Wagens auf der A13 bei Maienfeld GR verletzt worden. Ein Sekundenschlaf hatte die Fahrerin ab der Spur gebracht.

Die Lenkerin war zwischen Landquart und Maienfeld auf der Nordspur der A13 unterwegs, als sie laut Polizeiangaben kurz einschlief. Dabei touchierte das Auto die Mittelleitplanke. Die aufgeschreckte Autofahrerin steuerte den Wagen danach nach rechts, worauf das Fahrzeug die Leitplanke durchbrach.

Das Auto überschlug sich in der Folge mehrmals auf dem Wiesenbord am Strassenrand, bevor es total beschädigt auf dem Dach liegen blieb. Die Lenkerin und ihr Mitfahrer verliessen das Wrack aus eigener Kraft. Zwei Ambulanzteams transportierten sie nach Chur ins Kantonsspital.