Kossmann soll Wallson als Trainer der ZSC Lions ablösen

Bei den ZSC Lions steht offenbar ein Trainerwechsel kurz bevor. Gemäss Medienberichten soll Hans Kossmann per sofort den Schweden Hans Wallson ablösen.

Der «Tagesanzeiger» brachte die Meldung in seiner Ausgabe vom Freitag auf das Tapet, der «Blick» vermeldete den Trainerwechsel in seiner Online-Ausgabe am Vormittag bereits als perfekt. Von den ZSC Lions war vorerst keine Bestätigung erhältlich.

Wallson trat sein Amt 2016 an. Der 51-Jährige, der mit Skelleftea zweimal schwedischer Meister geworden war, schlitterte mit seinem Team zuletzt in eine Krise, gewann nur drei der letzten zehn Partien. Derzeit sind die Zürcher nur auf Platz 7 klassiert.

Der 55-jährige Hans Kossmann war Ende Januar 2017 von Ambri-Piotta entlassen worden und seither ohne Job. Als Cheftrainer stiess er 2013 in den Playoff-Final mit Fribourg-Gottéron vor. In Zürich soll er einen Vertrag bis Ende Saison erhalten.

Sven Leuenberger, der Sportchef der ZSC Lions, und Kossmann kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit in Bern. Als Assistent von Larry Huras gewann Kossmann unter Sportchef Leuenberger mit dem SCB 2010 den Schweizer Meistertitel.