Marcel Wildhaber vor dem zweiten Tour-Sieg

Marcel Wildhaber (Galgenen, Mitte) fährt am 2. Januar 2017 im letzten Rennen der EKZ Crosstour in Meilen auf den 13. Rang. Dies reichte ihm zum Sieg in der Gesamtwertung. Bild Martin Müller

Am 2. Januar geht Marcel Wildhaber als Leader der Radquer-Rennserie EKZ Cross Tour als Leader in das letzte Rennen. Die Chancen, dass sich der Galgener den zweiten Gesamtsieg in Folge sichern kann, stehen äusserst gut. Sein Punktevorsprung ist mit 29 Punkten relativ gross. Wildhaber will sich aber nicht auf taktische Spielchen einlassen. «Ich will mich auf mein Rennen konzentrieren», so der 32-Jährige.

Mehr in der Freitagsausgabe.