Zeitungen angezündet – 4000 Franken Schaden

Aus Blödsinn Zeitungen angezündet. Die Feuerwehr musste ausrücken, der Schaden beläuft sich auf 4000 Franken.

Am Sonntagmorgen, kurz vor 5 Uhr, sind in der Unterführung des Bahnhofes Altstätten Zeitungsbündel angezündet worden. Ein 19-jähriger Mann konnte durch die Kantonspolizei St.Gallen angehalten werden. Er gab zu, die Zeitungen in Brand gesetzt zu haben. Es entstand ein Schaden von rund 4000 Franken.

Der 19-Jährige hielt sich zusammen mit Kollegen beim Bahnhof Altstätten auf. Vor dem Besteigen des Zuges zündete er in der Bahnhofunterführung die bereitgestellten Bündel von Sonntagszeitungen an. Dank eines Zeugen konnten er und drei Kollegen beim Bahnhof St.Margrethen durch Kantonspolizisten aus dem Zug genommen werden. Die Feuerwehr Altstätten rückte mit einem kleinen Mannschaftsaufgebot aus und löschte die mottenden Zeitungen. (kaposg)