Ausserschwyzer lieben Wintersport – besonders Skifahren

Ski oder Snowboard? Schwyzerinnen und Schwyzer bevorzugen klar die Skier. Bild Hans-Ruedi Rüegsegger

Alles fahrt Schi, Schi fahrt die ganzi Nation …», der Gassenhauer aus den 60er-Jahren, trifft so sicher nicht mehr zu. Zum einen ist mit dem Snowboard den Skis Konkurrenz erwachsen, zum anderen belastet Skifahren ein Familienbudget nicht unwesentlich. Und doch: Skifahren ist nach wie vor beliebt. 45 Prozent der Schwyzer fahren mindestens dreimal pro Jahr Ski. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag unserer Zeitung. Snowboard fahren nur 13 Prozent. Das trendige Brett ist aber bei der jüngeren Generation immer noch beliebt. 36 Prozent der 14- bis 34-Jährigen gaben an, Snowboard zu fahren. Beliebt ist auch Schlitteln: 34 Prozent der Befragten sausen gerne mal mit dem Schlitten zu Tal. Bei der Umfrage waren Mehrfachnennungen möglich. Allgemein gesehen treiben rund 70 Prozent der Schwyzer Wintersport. (hrr)