SRF-Mann Matthias Hüppi wird FCSG-Präsident

Knall beim FC St. Gallen: Die Aktionäre des FCSG entziehen dem Verwaltungsrat um Präsident Stefan Hernandez das Vertrauen und setzen diesen ab. Nachfolger wird der Fernsehmoderator Matthias Hüppi.

Hüppi wechselt vom Schweizer Fernsehen SRF zum Ostschweizer Traditionsverein und wird ab Mitte Januar als vollamtlicher Präsident agieren. Seine letzte Sendung «Sportpanorama» wird der 59-Jährige, der seit 1979 bei SRF tätig ist, am 17. Dezember moderieren.

Hernandez hatte das Amt erst am 13. Mai dieses Jahres von Dölf Früh übernommen. Der langjährige Hauptaktionär der FC St. Gallen Event AG, die ihrerseits die Hauptaktionärin der FC St. Gallen AG ist, hatte seine Anteile an beiden Gesellschaften vor einem Monat veräussert.

Der Tabellenfünfte der Super League ist weiterhin zu 100 Prozent in Ostschweizer Hand. Zehn Aktionäre teilen sich die Anteile, grösster Aktionär ist Edgar Oehler, der seine Anteile auf knapp 25 Prozent erhöht hat.