March-Shuttle verkehrt definitiv zur noch morgens und abends

Der March-Shuttle verkehrt ab 10. Dezember nur noch zu den Pendlerzeiten, am Wochenende gar nicht mehr. Bild Johanna Mächler

Ab 10. Dezember wird die S27 zwischen Ziegelbrücke und Siebnen-Wangen nur noch in den Hauptverkehrszeiten morgens und abends verkehren. Stattdessen wird das PostAuto-Angebot ausgebaut.

Die S27 der Schweizerischen Südostbahn AG (SOB) wird ab dem Fahrplanwechsel nur noch in jenen Zeiten verkehren, in denen sie stark genutzt wird. Ab Ziegelbrücke fahren die Züge weiterhin von Montag bis Freitag zwischen 5.52 Uhr und 7.52 Uhr sowie zwischen 16.26 Uhr und 18.26 Uhr im Halbstundentakt. In der Gegenrichtung bleibt das Zugsangebot ab Siebnen-Wangen zwischen 6.55 Uhr und 8.25 Uhr sowie zwischen 16.55 Uhr und 18.55 Uhr bestehen. Daneben verkehren frühmorgens und spätabends noch einzelne weitere S-Bahn-Züge. Am Wochenende verkehrt die S27 nicht mehr.

Als Ersatz für die wegfallenden Züge, namentlich am Wochenende, baut PostAuto das Angebot auf den Linien 521 Uznach–Siebnen-Wangen–Buttikon–Reichenburg und 524 Ziegelbrücke–Buttikon–Galgenen–Lachen SZ– Pfäffikon aus: Im Abschnitt Reichenburg–Siebnen-Wangen gibt es künftig auch am Wochenende einen Halbstundentakt mit Anschluss zur S2 Richtung Zürich.