ZSKA Moskau siegt gegen Benfica, Chelsea in den Achtelfinals

ZSKA Moskau setzt in der Gruppe A der Champions League den FC Basel unter Druck. Die Russen gewinnen das Heimspiel gegen Benfica Lissabon am 5. Spieltag 2:0.

Georgi Schennikow brachte das Heimteam in der 13. Minute in Führung. Dem Treffer haftete allerdings der Makel an, dass der Torschütze beim Zuspiel von Natcho knapp im Offside gestanden hatte. Ein Eigentor von Benficas Innenverteidiger Jardel, der einen Querpass ins eigenen Tor ablenkte, entschied nach knapp einer Stunde die Partie.

Der Sieg des Heimteams war verdient. ZSKA Moskau verzeichnete ein klares Chancenplus, Benfica trat wie in den Spielen zuvor harmlos auf. Haris Seferovic kam bei den Portugiesen nicht zum Einsatz.

Mit dem Sieg brachte ZSKA den FCB im Kampf um die Achtelfinal-Qualifikation in Zugzwang. In der letzten Runde gastieren die Russen bei Manchester United, Basel reist nach Lissabon. Klar ist, dass sowohl der FCB als auch ZSKA im Frühjahr europäisch spielen werden. Benfica Lissabon wird nach fünf Niederlagen in fünf Spielen die Gruppe A als Tabellenletzter abschliessen.

Chelsea souverän in der K.o.-Runde

Als siebtes Team schaffte Chelsea in der Gruppe C den Einzug in die Achtelfinals. Das Team von Antonio Conte siegte auswärts gegen das noch sieglose Karabach Agdam ohne Probleme mit 4:0. Die vorentscheidende Szene in Baku ereignete sich in der 19. Minute, als nach einem Rempler von Raschad Sadygow an Willian im Strafraum der Verteidiger des Heimteams die Rote Karte sah. Den Penalty verwandelte Eden Hazard zur 1:0-Führung, nachdem der Gastgeber in der 13. Minute einen Lattenschuss zu beklagen hatte.

Telegramme und Tabellen:

ZSKA Moskau – Benfica Lissabon 2:0 (1:0)

27’507 Zuschauer. – SR Aytekin (GER). – Tore: 13. Schennikow 1:0. 56. Jardel (Eigentor) 2:0.

ZSKA Moskau: Akinfejew; Wassili Beresuzki, Wassin, Ignaschewitsch; Fernandes, Natcho, Golowin, Schennikow (50. Nababkin); Vitinho (77. Kutschajew), Wernbloom, Dsagojew (84. Gordjuschenko).

Benfica Lissabon: Varela; Almeida, Luisão, Jardel, Eliseu (83. Zivkovic); Pizzi, Fejsa, Filipe Augusto (58. Jimenez); Salvio, Jonas, Gonçalves (46. Cervi).

Bemerkungen: ZSKA Moskau ohne Alexej Beresuzki und Milanov (beide verletzt), Benfica Lissabon ohne Seferovic (Ersatz), Julio Cesar, Ruben Dias (beide verletzt) und Svilar (krank). Verwarnungen: 31. Eliseu (Foul). 39. Wernbloom (Reklamieren/im nächsten Spiel gesperrt). 61. Luisão (Foul). 70. Nababkin (Foul). 72. Natcho (Foul/im nächsten Spiel gesperrt).

Karabach Agdam – Chelsea (0:2)

In Baku. – SR De Sousa (POR). – Tore: 21. Hazard (Foulpenalty) 0:1. 36. Willian 0:2. 73. Fabregas (Foulpenalty) 0:3. 85. Willian 0:4.

Chelsea: Courtois; Azpilicueta, David Luiz, Rüdiger; Zappacosta, Fabregas, Kanté (75. Drinkwater), Willian, Alonso (58. Cahill); Pedro, Hazard (65. Morata).

Bemerkungen: Chelsea ohne Batshuayi und Moses (beide verletzt). 19. Platzverweis Sadygow (Karabach/Notbremse).

Gruppe A: Basel – Manchester United (20.45 Uhr). – Rangliste: 1. Manchester United 4/12 (10:1). 2. ZSKA Moskau 5/9 (7:8). 3. Basel 4/6 (8:5). 4. Benfica Lissabon 5/0 (1:12).

Gruppe C: Atlético Madrid – AS Roma (20.45 Uhr). – Rangliste: 1. Chelsea 5/10 (15:7). 2. AS Roma 4/8 (8:4). 3. Atlético Madrid 4/3 (2:3). 4. Karabach Agdam 5/2 (2:13).