Präsidium der Spitex Höfe wird auf das Minimum reduziert

Durch die Verpflichtung eines neuen Spitex-Höfe-Geschäftsführers wird Präsident Clemens Hauser massiv entlastet.

Sein von Kritikern als zu teuer bezeichnetes Mandat als Berater wird auf Ende Jahr hin beendet. Die Spitex Höfe hat turbu­lente Zeiten hinter sich. Vor allem die ­fehlende Führung machte der ­Organisation in der Vergangenheit schwer zu schaffen. Um die zahlreichen Baustellen zu be­heben, wurde 2016 Clemens ­Hauser als ­Experte und Sanierer ins Boot ­geholt. Zum heutigen Zeitpunkt betrachtet dieser seine Arbeit grösstenteils als ­getan.

Mehr in der Dienstagsausgabe.