Britische Hit-Garanten kommen ins Sittertobel

Das Open Air St. Gallen hat seinen ersten Headliner für die Festivalausgabe 2018 bekannt gegeben und damit gleich einen Coup gelandet: Die britische Band Depeche Mode bringt ihren wuchtigen Synthie-Pop erstmals ins Sittertobel.

«Depeche Mode ist und bleibt eine der authentischsten und grössten Popbands der heutigen Zeit», schreiben die Verantwortlichen des Open Air St. Gallen in ihrer Mitteilung vom Donnerstag. Die Band um Sänger David Gahan und Songschreiber Martin Gore wird beim Festival am Samstagabend auf der Sitterbühne auftreten.

In ihrer über 35-jährigen Geschichte haben Depeche Mode mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft. Die britische Stadionband hat im vergangenen Jahr mit «Spirit» ihr 14. Studioalbum veröffentlicht. «Es fiept, ballert und wummert: Depeche Mode klingen mit ‚Spirit‘ wieder nach Depeche Mode. Ein Beitrag zum Great Electronic Songbook, der ins Ohr geht und ins Herz trifft», lobte ein Kritiker.

Die treuen Fans des Open Air St. Gallen haben am 18. November, zwei Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart, die Möglichkeit, die ersten 10’000 Nachtschwärmer-Tickets für vier Tage über das Fanportal zu kaufen. Der offizielle Vorverkauf startet am 20. November. Das 42. Open Air St. Gallen findet vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 statt.