Russlands Präsident Putin zu APEC-Gipfel in Vietnam gereist

Russlands Präsident Wladimir Putin ist am Freitag zum Gipfel der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) in der vietnamesischen Küstenstadt Da Nang eingetroffen.

Bei dem Treffen von Staats- und Regierungschefs aus insgesamt 21 Staaten soll es insbesondere um Handelsfragen gehen.

Wahrscheinlich kommt es am Rande auch zu einem Zweiergipfel zwischen Putin und US-Präsident Donald Trump. Die beiden hatten sich bisher nur am Rande des G20-Gipfels im Juli in Hamburg zu einem persönlichen Gespräch getroffen. Trump wurde nach dem Abflug aus Peking, wo er sich zu einem Staatsbesuch aufhielt, am Freitag ebenfalls in Da Nang erwartet. Offiziell gab es für das Zweiertreffen aber noch keine Bestätigung.

Der APEC gehören insgesamt 21 Pazifik-Anrainerstaaten an, auf die etwa 60 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung und etwa 40 Prozent der Weltbevölkerung entfallen. Die Gruppe trifft sich einmal pro Jahr an wechselnden Orten zu einem Gipfel. Zu den Teilnehmern gehören auch Chinas Präsident Xi Jinping, Kanadas Premierminister Justin Trudeau und Japans Regierungschef Shinzo Abe.