Regierungsrätin will in Lachen Vertrauen für die Kesb schaffen

Geht zu den Leuten: Regierungsrätin Petra Steimen will Vertrauen für die Kesb schaffen. Bild hrr

Regierungsrätin Petra Steimen weibelt derzeit im ganzen Kanton für die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb). Die FDP-Politikerin hat sich zum Ziel gesetzt, der Kesb ein Gesicht zu geben und in der Bevölkerung Vetrauen zu schaffen für die Behörde. Diese ist in den letzten Wochen und Monaten wegen verschiedener Fälle unter medialen Beschuss geraten. In fünf Informationsveranstaltungen stellen Regierungsrätin Steimen sowie Kesb-Mitarbeiter die Arbeit der Behörde anhand konkreter Beispiele vor. Der erste Anlass in Küssnacht sei sehr konstruktiv gewesen: «Der Umgang war respektvoll und anständig», so Steimen. Der nächste Anlass findet am Montagabend im Hotel «Bären» in Lachen statt.

Warum die Regierungsrätin höchstpersönlich zu den Leuten geht, um die Kesb vorzustellen, verrät sie im Interview in der Wochenendausgabe.