Trotz weniger Schwyzer Schülerinnen und Schülern steigen die Kosten im Bildungswesen

In Schwyzer Schulen gibt es immer weniger Schülerinnen und Schüler

Die Schülerzahlen gehen zurück, und trotzdem steigen die Kosten im Bildungswesen an. Diesen Umstand haben fünf Kantonsräte zum Anlass genommen, eine Interpellation einzureichen. Ihrer Ansicht nach müssen der Bildungsaufwand und die Kostenentwicklung differenziert unter die Lupe genommen werden. Allen voran interessiert die Interpellanten, wie die massiven Unterschiede bei der Entwicklung der relativen Kosten pro Schüler bei vergleichbar grossen Schulträgern zu erklären ist. Ausserdem fordern sie die Regierung dazu auf, mögliche korrigierende Massnahmen aufzuzeigen.