Schweizer NHL-Professionals erleben einen erfolgreichen Abend

Die Schweizer NHL-Professionals erleben einen erfolgreichen Samstagabend. Von sechs Teams mit Schweizer Beteiligung kassiert einzig Nino Niederreiter mit Minnesota Wild eine Niederlage.

Für Niederreiter und die Minnesota Wild setzte es beim 0:2 gegen die Chicago Blackhawks die siebente Niederlage im zwölften Spiel ab. Besser lief es für die weiteren Schweizer in der NHL.

Sven Bärtschi zeichnete sich beim 4:2-Erfolg der Vancouver Canucks gegen Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins als Vorbereiter aus. Der 25-jährige Flügelstürmer war an den Toren zum 2:1, 3:2 und 4:2 beteiligt. Zum Mann des Spiels avancierte aber der 20-jährige Amerikaner Brock Boeser, der Vancouver mit einem Hattrick zum Sieg führte.

Das Schweizer Trio Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala siegte nur 24 Stunden nach dem Sieg gegen die Anaheim Ducks auch gegen die Los Angeles Kings. Beim 4:3-Sieg nach Verlängerung verspielte Nashville aber eine 3:0-Führung im letzten Drittel.

Siege gab es auch für Timo Meier mit den San Jose Sharks (2:1 nach Penaltyschiessen gegen die Anaheim Ducks), Sven Andrighetto mit Colorado (5:4 nach Penaltyschiessen gegen die Philadelphia Flyers) und Luca Sbisa mit den Vegas Golden Knights (5:4 gegen die Ottawa Senators).