Halloween: Friedliches Jugendfest mit vereinzeltem Unfug

Wenig Freude am neuen «Brauch» Halloween haben jene Altendöfler, deren Scheiben mit Eiern beworfen wurden. Bild zvg

Die Kantonspolizei Schwyz begleitete wie in den vergangenen Jahren auch die diesjährige Halloween-Nacht wieder durch präventive Präsenz. In den meisten Gemeinden konnten friedliche Kindergruppen auf der hoffentlich erfolgreichen Jagd nach Süssigkeiten angetroffen werden. Über den ganzen Kanton betrachtet, kann Halloween 2017 aus polizeilicher Sicht als fröhlich-friedliches Fest für die beteiligten Kinder und Jugendlichen beurteilt werden.

Vereinzelt wurde Unfug durch Eierwürfe an Fassaden festgestellt. Wo immer möglich vermittelte die Polizei via Eltern zwischen den Verursachern und den Geschädigten. Durch Reinigungsaktionen und Entschuldigungen konnte dabei entstandener Schaden beseitigt und eine gütliche Einigung erzielt werden. In einigen Fällen stellten die Patrouillen präventiv Feuerwerk, Rasierschaum, Haarspray, Eier und ähnli- che Gegenstände sicher. Diese konnten am folgenden Tag im Beisein der Eltern durch die Jugendlichen auf den Polizeiposten wieder abgeholt werden. (kaposz)