Männer-Auftakt in Sölden abgesagt

Die Weltcup-Ouvertüre der Männer vom Sonntag ist abgesagt. Ein Sturm mit orkanartigen Böen verunmöglicht die Durchführung des Riesenslaloms auf dem Rettenbachgletscher von Sölden.

Das Rennen wird nicht nachgeholt, womit im Rennkalender der Männer nur noch acht Riesenslaloms verbleiben. Das nächste Mal stehen die Techniker in zwei Wochen im Einsatz. Im finnischen Levi steht ein Slalom auf dem Programm.

Zu den Profiteuren der Absage gehört Marcel Hirscher. Der Riesenslalom-Gesamtsieger der Vorsaison hätte das Rennen verletzungsbedingt verpasst – wie auch Carlo Janka, der seinen Kreuzbandriss konservativ behandeln will, in Sölden aber nicht am Start gewesen wäre.