Kantonsrat stimmt «Biberhof»-Kauf zu

Eine klare Mehrheit des Kantonsrats sprach sich für den Kauf der Liegenschaft «Biberhof» in Bennau aus. Bild Stefan Grüter

Der Verpflichtungskredit von 5,35 Mio. Fr. für den Kauf des «Biberhofs» in Bennau wurde am Mittwoch vom Schwyzer Kantonsrat deutlich gutgeheissen, doch seitens der SVP formierte sich Widerstand. Im «Biberhof» sind seit gut zwei Jahren Asylbewerber untergebracht. SVP-Sprecher kritisierten einerseits den Preis, andererseits auch den Umstand, dass in Zeiten rückläufiger Asylgesuche diese Liegenschaft gekauft werde. Baudirektor und Landammann Othmar Reichmuth hielt dem entgegen, dass es sich bei dieser Liegenschaft um eine ideale Ergänzung der bereits in Kantonsbesitz befindlichen Liegenschaften im benachbarten Biberbrugg handle.

Zudem hiess der Kantonsrat das revidierte Gemeindeorganisationsgesetz und das Justizgesetz gut. Eine Energiegesetz-Anpassung wurde aber abgelehnt.

Mehr dazu in der Donnerstagausgabe!