Lausanne bestätigt Formhoch – Leader YB kehrt zum Siegen zurück

Lausanne bestätigt beim 4:0-Sieg gegen St. Gallen das Formhoch, indem sich die Westschweizer derzeit befinden. Die Young Boys behalten dank dem 1:0 gegen Luzern den Abstand auf Verfolger Basel bei.

Seit nunmehr sieben Spielen ist Lausanne-Sport in der Super League ungeschlagen. Auf den 2:1-Sieg vor heimischem Publikum gegen Leader YB folgte in St. Gallen die Kür. Mit 0:4 wurden die Ostschweizer von Fabio Celestinis Team abgefertigt. Die Westschweizer die zum Saisonstart noch nicht zu überzeugen wussten, kletterten dank ihrem Formhoch auf den sechsten Platz und nähern sich damit den Europacup-Plätzen.

Die Young Boys konnten nach der überraschenden Pleite gegen Lausanne das Ruder beim 1:0-Sieg gegen Luzern wieder herumreissen. Miralem Sulejmani (42.) sorgte mit dem einzigen Tor der Partie dafür, dass YB den wiedererstarkten Serienmeister Basel vorerst auf Distanz halten kann.

Die Spieler des FC Luganos hatten vor dem Spiel gegen Sion gehofft, den Schwung aus dem 3:2-Sieg in der Europa League gegen Viktoria Pilsen in die Super League mitnehmen zu können. Beim 2:2 gegen den FC Sion konnte der Tabellenletzte der Super League den Negativtrend auf nationaler Ebene denn auch vorerst stoppen. Dank einem frühen (Carlinhos traf in der 8. Minute) und einem späten (Davide Mariani in der 86. Minute) Treffer, kamen die Tessiner nach zuletzt fünf Niederlagen in der Super League endlich wieder zu einem Punkt.

Tabelle und Resultate:

Resultate: Basel – Thun 2:1 (1:0). Zürich – Grasshoppers 0:4 (0:1). Luzern – Young Boys 0:1 (0:1). Sion – Lugano 2:2 (1:1). St. Gallen – Lausanne-Sport 0:4 (0:2).

Rangliste: 1. Young Boys 12/26 (27:10). 2. Basel 12/21 (20:12). 3. Zürich 12/20 (15:10). 4. St. Gallen 12/18 (17:22). 5. Grasshoppers 12/17 (20:17). 6. Lausanne-Sport 12/16 (21:22). 7. Sion 12/13 (12:16). 8. Thun 12/11 (19:24). 9. Luzern 12/11 (14:20). 10. Lugano 12/9 (11:23).