Psychiatrische Versorgung soll im Kanton Schwyz verbessert werden

Psychiater und Psychotherapeuten im Kanton Schwyz verzeichnen immer mehr Konsultationen. Gesellschaftliche Entwicklungen führen dazu, dass der Bedarf an psychiatrischer Versorgung weiter steigen wird. «Gegenwärtig sind im Kanton 19 Psychiater und 30 Psychotherapeuten in der freien Praxis tätig», sagt Roland Wespi, Vorsteher Amt für Gesundheit und Soziales. Das sei verhältnismässig wenig. Vor allem im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie herrscht im Kanton Schwyz noch ein Mangel an Angeboten.

Ausführlicher Bericht in der Ausgabe vom Donnerstag