Mona Vetsch zu Besuch im «Biberhof»

Mona Vetsch inmitten von Flüchtlingskindern im «Biberhof».

In der neuen Serie «SRF He!matland – Mona mittendrin» wird die sympathische Reporterin Mona Vetsch ins kalte Wasser geworfen. Sie muss jeweils einige Tage an einem Schweizer Schauplatz verbringen. Heute wird es emotional, wenn um 21.05 Uhr auf SRF 1 gezeigt wird, wie Vetsch drei Tage lang im Asylzentrum in Biberbrugg lebte. So lebte sie den normalen Alltag einer Asylsuchenden – mit «Ämtli», wenig Geld, aber ohne Arbeitserlaubnis. «Die liebevolle Art der Flüchtlinge und deren harte Schicksalsschläge haben mich sehr berührt», so Mona Vetsch.

Ausführlicher Bericht in der Donnerstagsausgabe