PSG mit Kantersieg gegen Tabellendritten

Eine Woche nach dem 0:0 gegen Montpellier hat Paris Saint-Germain seine Torproduktion wieder aufgenommen. Das Tabellendritte Girondins Bordeaux fertigten die Pariser zuhause mit einem 6:2 ab.

Die Partie war bereits nach 21 Minuten und Treffern von Neymar, Cavani und Meunier entschieden. Bis zur Pause erhöhten Neymar und Draxler auf 5:1. Zum ersten Mal überhaupt erzielte Paris Saint-Germain damit fünf Treffer in der ersten Hälfte.

Nach dem Seitenwechsel krönte Mbappé das Pariser Feuerwerk mit dem 6:1, womit sich alle vier von Beginn weg aufgelaufenen Offensivstars in die Torschützenliste eintrugen. Für Bordeaux, das zuvor saisonübergreifend 14 Mal ungeschlagen war und als Tabellendritter anreiste, trafen Sankharé zum 1:3 und Malcom zum 2:6.

Neymars 4:1 war ein Handspenalty, was insofern spannend war, dass sich Cavani und Neymar vor zwei Wochen um die Ausführung gezankt hatten.

Telegramm und Rangliste:

Paris Saint-Germain – Bordeaux 6:2 (5:1). – Tore: 6. Neymar 1:0. 12. Cavani 2:0. 22. Meunier 3:0. 31. Sankhare 3:1. 39. Neymar (Handspenalty) 4:1. 45. Draxler 5:1. 58. Mbappé 6:1. 90. Malcom (Foulpenalty) 6:2.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 8/22 (27:5). 2. Monaco 8/19 (22:9). 3. Bordeaux 8/15 (15:13). 4. Saint-Etienne 7/14 (9:6). 5. Marseille 7/13 (11:10). 6. Nantes 7/13 (5:5). 7. Lyon 7/12 (14:10). 8. Caen 7/12 (6:4). 9. Nice 7/10 (10:8). 10. Guingamp 7/9 (8:11). 11. Montpellier 8/9 (5:6). 12. Angers 7/8 (9:8). 13. Troyes 7/8 (5:6). 14. Toulouse 7/7 (8:14). 15. Rennes 7/6 (11:12). 16. Amiens 7/6 (4:10). 17. Dijon 7/5 (9:16). 18. Lille 7/5 (4:11). 19. Strasbourg 7/4 (5:13). 20. Metz 7/3 (3:13).