Mit «The Fly» zum Sieg geflogen

The Fly team races their "soapbox" down Avenue d'Ouchy during the Red Bull Caisses a Savon in Lausanne, Switzerland on September 10, 2017. // Luis Vidales/Red Bull Content Pool // P-20170910-00943 // Usage for editorial use only // Please go to www.redbullcontentpool.com for further information. //

Am Red-Bull-Seifenkistenrennen in Lausanne fuhr das Team des Schwyzers Rolf von Burg vor 42 000 Zuschauern zuoberst aufs Podest.

Noch immer schwingt viel Euphorie in der Stimme von Rolf von Burg mit. «Der Anlass war ganz einfach grossartig», erinnert sich der Willerzeller, der in Schindellegi ein Geschäft für Gartenarchitektur und Design betreibt, an das Seifenkistenrennen, das Getränkehersteller Red Bull am vergangenen Sonntag in Lausanne durchgeführt hat. Speziell die Zuschauermassen, die links und rechts der Rennstrecke für eine einmalige Stimmung sorgten und die im Anschluss vom Veranstalter mit 42 000 Personen beziffert wurden, sind ihm positiv in Erinnerung geblieben.
Krönung des Tages war der Sieg, den von Burgs Team in der Königskategorie herausfuhr. Dabei wurden die Rangpunkte für die Bereiche Kreativität (4), Performance (4) und Zeit (16) zusammengezählt. Mit seinen 24 Zählern distanzierte das Team «The Fly» die 61 anderen Mannschaften, die von 700 Bewerbern übrig geblieben waren, um sechs und mehr Punkte.