Etappensieger Lopez und Leader Froome strahlen nach Königsetappe

Chris Froome nimmt die letzte Woche der Spanien-Rundfahrt als Leader in Angriff. Der Brite führt nach der 15. Etappe und der Bergankunft in Sierra Nevada mit 61 Sekunden Vorsprung vor Vincenzo Nibali.

Froome sah sich am Sonntag in der rund 30 km langen Schlusssteigung zwar von zahlreichen Konkurrenten herausgefordert. Doch zusammen mit seinen starken Helfern vom Team Sky behielt der vierfache Tour-de-France-Sieger die Angreifer unter Kontrolle.

In der Skistation Alto Hoya de la Mora auf über 2500 Meter über Meer überquerte Froome die Ziellinie als Fünfter, mit 47 Sekunden Rückstand auf Miguel Angel Lopez. Der Kolumbianer, 2016 Sieger der Tour de Suisse, hatte vier Tage zuvor schon die 11. Etappe gewonnen.

Als Etappenzweiter mit 36 Sekunden Rückstand verbesserte sich der Russe Ilnur Sakarin in den 3. Gesamtrang (2:08 zurück).