Schweizer U21 gegen Wales chancenlos

Die Schweizer U21 wird im EM-Qualifikationsspiel in Biel gegen Wales kalt geduscht. Die Briten gewinnen deutlich 3:0.

Das Team von Coach Heinz Moser konnte den gelungenen Start gegen Bosnien-Herzegowina in keiner Weise bestätigen. Die Waliser waren effizienter und kaltblütiger. Bereits in der 7. Minute gingen sie durch Tyler Roberts in Führung, 20 Minuten später erhöhte David Brooks. Das 3:0 durch George Thomas in der Nachspielzeit war nur noch Zugabe.

Telegramm und Rangliste:

Schweiz – Wales 0:3 (0:2)

Biel. – 412 Zuschauer. – SR Pejin (CRO). – Tore: 7. Roberts 0:1. 27. Brooks 0:2. 91. Thomas 0:3.

Schweiz: Kobel; Hefti, Bamert, Rhyner, Garcia; Lotomba (46. Hunziker), Haas, Aebischer (62. Schmid), De Oliveira; Oberlin (69. Demhasaj), Spielmann.

Wales: Pilling; Coxe, Rodon, Mepham, Abbruzzese; Thomas, Poole, Brooks (92. Jack Evans), Smith, James (65. Broadhead); Roberts (83. Harris).

Bemerkungen: Schweiz ohne Sow, Cümart, Ajeti, Grgic (alle verletzt), Zakaria und Edimilson Fernandes (beide A-Team). Verwarnungen: 45. Thomas. 75. Coxe. 95. Bamert (alle Foul).

EM-Qualifikation U21. Gruppe 8. In Zenica: Bosnien-Herzegowina – Rumänien 1:3 (1:1). In Biel: Schweiz – Wales 0:3 (0:2). – Rangliste: 1. Rumänien 2/6. 2. Wales 1/3. 3. Schweiz 2/3. 4. Bosnien-Herzegowina 3/3. 5. Portugal 0/0. 6. Liechtenstein 2/0.

Nächstes Spiel der Schweiz. Dienstag, 5. September, 18.00 Uhr: Rumänien – Schweiz (in Ovidiu).

Modus: Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde in Italien und San Marino (16. bis 30. Juni 2019). Die vier besten Zweiten – ermittelt aus den Vergleichen gegen den Gruppensieger, Dritten, Vierten und Fünften – spielen in einer Barrage weitere zwei Teilnehmer aus.