Xamax bezwingt auch Absteiger Vaduz

Neben Leader Schaffhausen ist nach drei Runden der Challenge League ein zweites Team noch ohne Punktverlust. Neuchâtel Xamax steigert sich gegen Vaduz zu einem 3:1.

Der Taktikwechsel der Neuenburger (vom 4-1-4-1 zum 3-5-2) verfehlte seine Wirkung nicht. Xamax steigerte nach der Pause das Tempo massiv, die Tore zum 2:1 durch Geoffrey Tréand und zum 3:1 durch Mike Gomes waren die logische Folge.

Am Ende hätte der Sieg gegen den Absteiger aus der Super League, der in der ersten Halbzeit zumindest ebenbürtig war, noch höher ausfallen können.

Challenge League. 4. Runde. Resultat vom Sonntag:

Neuchâtel Xamax – Vaduz 3:1 (1:1). – 3867 Zuschauer. – SR Gut. – Tore: 18. Nuzzolo 1:0. 33. Coulibaly 1:1. 67. Tréand 2:1. 76. Gomes 3:1. – Bemerkung: 94. Rote Karte gegen Ciccone (Vaduz/Foul).

Rangliste: 1. Schaffhausen 3/9 (12:1). 2. Neuchâtel Xamax FCS 3/9 (7:2). 3. Servette 3/5 (4:3). 4. Wil 3/4 (5:4). 5. Vaduz 3/4 (3:4). 6. Wohlen 3/3 (5:8). 7. Rapperswil-Jona 3/3 (3:8). 8. Aarau 2/1 (3:4). 9. Chiasso 3/1 (2:6). 10. Winterthur 2/0 (2:6).