Sunrise, Swisscom und UPC dürfen Bundesliga übertragen

Dank Sky werden die Spiele der deutschen Bundesliga nicht mehr nur bei UPC (ehemals Cablecom) mit MySports Pro, sondern auch auf den Pay-TV-Kanälen von Sunrise und Swisscom zu sehen sein.

Bis am Donnerstag war nicht klar, ob und wann Sky in der Schweiz aktiv werden wird. Nun hat zuerst am Donnerstagmorgen Sunrise die Zusammenarbeit bestätigt, am Nachmittag verkündete Swisscom via Twitter die Partnerschaft, was von Sky Sport mit einem «Retweet» bestätigt wurde. Offen sind noch die Kosten für die Kunden. Das Sky-Angebot beinhaltet auch Champions- und Europa League im Fussball.

MySports hatte sich die Bundesliga-Rechte bereits vor einem Monat und vermeintlich exklusiv von Sky gesichert. Nun muss der neue Sportsender der Kabelnetzbetreiber einen Rückschlag im hart umkämpften Markt der TV-Rechte hinnehmen.

Einzig was das Schweizer Eishockey anbetrifft, hat UPC die Nase vorn. MySports Pro besitzt exklusiv die Rechte an sämtlichen Spielen der National League und Swiss League (ehemals National League B). Sunrise- und Swisscom-Kunden können nur vereinzelte Eishockeyspiele sehen.