Berner stutzen NOS-Schwingern die Flügel

Am 124. Brünig-Schwinget kommt es zu einer Rarität. Mit Schlussgang-Teilnehmer Bernhard Kämpf, Christian Stucki und Philipp Reusser gibt es gleich drei (Berner) Festsieger.

Im zwölfminütigen Schlussgang zwischen Kämpf und Kilian Wenger, den Siegern der Jahre 2015 und 2014, ereignete sich wenig Spektakuläres. Kämpf wusste, dass ihm ein Gestellter zum Sieg reichen würde.

Der Sigriswiler ahnte jedoch kaum, dass er seinen zweiten Erfolg im Bergfest an der Kantonsgrenze Bern/Obwalden würde teilen müssen. Mit Stucki und Reusser nutzten zwei andere Berner Schwinger die Pattsituation aus und zogen nach Punkten durch Plattwürfe im sechsten Gang noch gleich.

Orlik und Giger geschlagen

NIcht wie erhofft um den Festsieg mitschwingen konnten die beiden Younster des Nordostschweizer Schwingerverbands Armon Orlik und Samuel Giger. Nach gutem Start folgte die Zäsur im vierten Gang, in dem Giger (gegen Kämpf) und Orlik (gegen Aeschbacher) zum zweiten Mal einen Gestellten hinnehmen mussten.

Orlik klassierte sich mit zwei Siegen zum Abschluss auf Rang 3 – ebenso wie der starke Molliser Roger Rychen. (so/sda) 

Die Resultate in der Übersicht