USA zieht am Gold Cup in den Final ein

Die USA ziehen am Gold Cup im eigenen Land als erstes Team in den Final ein. Die Mannschaft von Coach Bruce Arena besiegte im Halbfinal in Arlington, Texas, Costa Rica mit 2:0

Nach einer torlosen ersten Halbzeit schoss Jozy Altidore den Gastgeber nach 72 Minuten in Führung. Zehn Minuten später erhöhte Clint Dempsey zum 2:0-Endstand. Yeltsin Tejeda vom Super-League-Klub Lausanne-Sport wurde bei Costa Rica nach 74 Minuten ausgewechselt.

Im Endspiel trifft die USA entweder auf den Gold-Cup-Rekordsieger und Titelverteidiger Mexiko, oder auf den letztmaligen Finalisten Jamaika. Die Neuauflage des Finals von 2015 wird in der Nacht auf Montag in Pasadena im US-Bundesstaat Kalifornien ausgetragen. Der Final findet in der Nacht auf Donnerstag im kalifornischen Santa Clara statt.