Teleclub sichert sich offenbar Rechte für die Champions League

Die Champions League wird ab Herbst 2018 wohl nicht mehr vom Schweizer Fernsehen übertragen. Statt auf SRF sollen die Spiele der Königsklasse bald auf Teleclub zu sehen sein.

Gemäss einem Bericht von «Blick.ch» hat sich der Bezahlsender Teleclub die Rechte ab 2018 gesichert. Dies hätte zur Folge, dass die Champions-League-Spiele ab der Saison 2018/2019 nicht mehr im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen sind. Die kommende Champions-League-Saison werde noch wie gewohnt im Schweizer Fernsehen übertragen. Das SRF wollte den Bericht nicht kommentieren.

Damit müssten Fussballfans in der Schweiz künftig tief in die Taschen greifen, wenn sie die Spiele der Champions League live im TV verfolgen wollen. Dies ist ab 2018 auch in Deutschland und Österreich der Fall. Sowohl ZDF wie auch ORF gingen im Kampf um die Live-Rechte leer aus. Die öffentlichen Sender wurden im Vergabezyklus 2018 bis 2021 von potenten Bezahlsendern übertrumpft.