Clemens Hausers Sicht der Dinge

Clemens Hauser

Sein Honorar als Präsident der Spitex Höfe von weit mehr als 100`000 Fr. hat in der Öffentlichkeit für Empörung gesorgt und die Rechnungsprüfer auf den Plan gerufen.

Doch die Mitglieder entlasteten Clemens Hauser und mit ihm den ganzen Vorstand an der Generalversammlung von Ende Mai. Die Vorkommnisse haben beim Spitex-Präsidenten allerdings Spuren hinterlassen: Im Gespräch lässt er durchblicken, dass ihn der Vorwurf, er höhle den Verein aus, getroffen hat. Er legt dar, wie die ausserordentlichen Aufwendungen zustande gekommen sind, räumt Fehler ein und sagt, was er künftig verbessern will. (cla)

Das ganze Interview finden Sie in unserer Printausgabe vom Mittwoch.