«Unser Wunsch wäre, dass alle Familien profitieren können»

Andrea Schönbächler (v. l.), Sibylle Ochsner und Maya Steiger stiessen am Freitag auf fünf erfolgreiche Jahre als Zentrum für Mütter- und Väterberatung in der March an – und auf die Ziele und Visionen, die sie noch umzusetzen wünschen. Bild Silvia Gisler

Am vergangenen Freitag lud die Mütter- und Väterberatung March anlässlich des 5-Jahr-Jubiläums des Zentrums in Siebnen zum Tag der offenen Tür.

Stickige oder besetzte Räume, keine fixen Beratungstermine, sondern im schlechtesten Fall lange Wartezeiten und Mitmenschen, die das Gespräch nebenan bestens mithören können: Was Eltern beim Besuch der Mütter- und Väterberatung noch vor einem Jahrzehnt teilweise tolerieren mussten, gehört seit der Inbetriebnahme des Zentrums in Siebnen der Vergangenheit an. Zum Glück, ist man geneigt zu sagen.Trotz der enormen Entwicklung und Verbesserung gibt es immer noch Wünsche und Ziele für die Zukunft, erzählen Zentrumsleiterin Maya Steiger und ihre Stellvertreterin Andrea Schönbächler. Ihr grösstes Anliegen ist, dass alle Gemeinden die Wichtigkeit der Prävention erkennen. (sigi)