Angst geschürt und gewonnen

Die Mitglieder der Spitex Höfe haben die Anträge der RPK abgelehnt. Vorgängig hatte Präsident Clemens Hauser angekündigt, der gesamte Vorstand trete zurück, wenn sie es nicht tun würden. 

Beim Vortragen seines Jahresberichts 2016 machte Clemens Hauser in seiner Funktion als Präsident der Spitex Höfe eine unmissverständliche Ansage. Er teilte mit, dass der gesamte Vorstand im Anschluss an die Generalversammlung zurücktreten werde und einige dieser Mitglieder unter Umständen zivil- und strafrechtliche Schritte gegen die RPK einleiten würden, sollte die Versammlung den Anträgen der RPK Folge leisten. Seine Worte verfehlten ihre Wirkung nicht. Denn eine Spitex, die ohne Führung dasteht, das hatten die Mitarbeitenden vor rund eineinhalb Jahren schon einmal erlebt. (cla)

Mehr dazu in der Printausgabe vom Freitag.