Evolva verhandelt mit USA über Finanzierung von Zika-Mittel

Die Biotechfirma Evolva kommt bei der Entwicklung eines Mittels gegen das Zika-Virus offenbar voran. Evolva verhandelt mit dem US-Gesundheitsministerium über eine Finanzierung, um die Forschung voranzutreiben.

Eine Patent-Registrierung bei der Umweltschutzbehörde (EPA-Registrierung) gehört dabei ebenfalls zu den Zielen. Weitere Angaben macht Evolva in der Mitteilung vom Donnerstag nicht.

Evolva ist demnach mit den Gesundheitsbehörden BARDA (Biomedical Advanced Research and Development Authority) in Verhandlung. Der Wirkstoff soll auf dem Aromamolekül Nootkaton basieren und Mücken und andere Insekten bekämpfen, die das Zika-Virus übertragen.