Tolles Konzert mit Nicolas Senn

Der bekannte Hackbrett-Virtuose Nicolas Senn konzertierte mit der Harmoniemusik Schübelbach-Buttikon. (Bild Paul A. Good)

Die Harmoniemusik Schübelbach-Buttikon konzertierte am Samstag gemeinsam mit Nicolas Senn am Hackbrett.

Es war ein gelungenes Zusammenspiel, das die Zuhörer am Samstagabend in der voll besetzten Mehrzweckhalle Gutenbrunnen in Schübelbach erleben durften. Gemeinsam mit den Orchester spielte Nicolas Senn gehörfällige Klassiker. Beendet wurde der erste Konzertteil mit «Czardas», einer feurigen Komposition von Vittorio Monti.

Aber auch mit Solo-Parts wusste Nicolas Senn zu brillieren. Etwa mit dem Paradestück «Erinnerungen an Zirkus Renz».  Den offiziellen Teil beendeten die Harmoniemusik Schübelbach-Buttikon und Senn mit dem Grand-Prix- Siegertitel «Feuer und Flamme». Der Auftritt gelang dermassen gut, dass die Zuhörer unter tosendem Applaus weitere Zugaben forderten – und auch bekamen. Zuvor überzeugten in «Tenorhornklänge» Norbert Lehmann und Giuseppe Spanò mit einem Solo.