Über eine Million tote Bienen

Imker Robert Knobel zeigt beim Lehrbienenstand in Pfäffikon einen Teil der verendeten Bienen. Foto Martin Müller

In mindestens drei Bienenhäuschen in Pfäffikon – unter anderem dem Lehrstand der landwirtschaftlichen Schule – kam es zu einem Bienen-Massensterben. Als Ursache wird ein Fungizid-Einsatz auf einer benachbarten Obstanlage verdächtigt. Ersten Schätzungen zufolge sind in Pfäffikon über eine Million Bienen verendet.

Mehr dazu in unserer Ausgabe vom Mittwoch.