Mehr Internetnutzer zu sexuellen Handlungen verleitet und erpresst

Erpressungen mit Aufzeichnung von sexuellen Handlungen nehmen zu, genauso die Anzeigen von häuslicher Gewalt.

Frau wird sexuell belästigt

Die Gesamtaufklärungsquote der Sexualstrafdelikte liegt im Kanton Schwyz für das Jahr 2016 bei 83,1 Prozent (2015: 87,5 Prozent). Dies heisst es in der jüngst veröffentlichten Kriminalstatistik. Stark zurückgegangen sind die -sexuellen Handlungen mit Kindern. 2016 wurden 16 Straftaten (2015: 28) erfasst, was eine Abnahme von 42,9 Prozent bedeutet. (see)

Einen ausführlichen Bericht finden Sie in unserer Printausgabe vom Mittwoch.