Wollerau erhält ein neues Dorf- und Bildungszentrum

Im Bezirk Höfe hatten lediglich die Wollerauer über kommunale Vorlagen abzustimmen. Beide wurden angenommen. Hingegen haben alle drei Höfner Gemeinden die Atomausstiegsinitiative abgelehnt.

Keine Vision mehr: Das Dorf- und Bildungszentrum Wollerau wird Realität (Bild Archiv).

Wollerau war am vergangenen Wochenende so richtig in
Feierstimmung. Am Samstag wurde das Jubiläumsjahr eingeläutet, gestern fand der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Darob ging fast vergessen, dass die Bevölkerung über zwei kommunale Vorlagen zu befinden hatte. Die Verlängerung des Fusswegs Hergisroos war unbestritten. 72,93?Prozent stimmten für den Verpflichtungskredit, 26,52 dagegen. Ein ganz anderes Bild zeigte sich beim Dorf- und Bildungszentrum. Hier waren sich die Wollerauer nicht einig. 52,55?Prozent der Stimmenden legten ein Ja für den Verpflichtungskredit in die Urne, 46,65 ein Nein. Gemeindepräsident Ueli Metzger war über das knappe Resultat zwar nicht überrascht, zeigte sich aber erleichtert darüber, dass das Pendel letztlich zugunsten der Befürworter ausgeschlagen hat.

Ausführlicher Bericht der kommunalen und kantonalen Abstimmungsergebnisse in der morgigen Printausgabe.